Nein zur ZPP Bärenplatz Langnau
Das Projekt
Das Referendum
Das Referendum gegen den Zonenplan am Bärenplatz ist im letzten Sommer zustande gekommen. Innerhalb kürzester Zeit konnten wir 499 beglaubigte Unterschriften einreichen. Wir sind überwältigt von diesem Erfolg und freuen uns, dass diese Vorlage nun am 7. März 2021 zur Abstimmung gelangt.
Die Stimmberechtigten von Langnau können nun entscheiden, ob sie den geplanten Neubau wollen, der den Bärenplatz ungebührend dominiert und mit seiner uninspirierten und langweiligen Architektur das historische Zentrum entwertet.
Mit einem Nein zur "Zone mit Planungspflicht (ZPP X)" soll der Weg frei gemacht werden für eine Überbauung, die den Respekt gegenüber der historischen Bausubstanz von nationaler Bedeutung wahrt. Sie soll gleichzeitig aber auch Ausdruck unserer Zeit sein und als Bereicherung des Bärenplatzes wahrgenommen werden.
Wir sind überzeugt, dass dies nur mit einem neu ausgeschriebenen Architekturwettbewerb erreicht werden kann.

Referendumskomitee Überbauung Bärenplatz
Danielle Lemann, Renato Giacometti, Viktor Kambli, Andreas Schuler
die Situation auf dem Bärenplatz

Um die Dimensionen des Richtprojektes zu erfassen, ist eine Erstellung von Profilen unentbehrlich. Leider hat die Gemeinde das Gesuch des Referendumkomitees um Erstellung von Profilen abgelehnt. Erst mit der Baubewilligung werden sie aufgestellt. Dann ist es zu spät.
Da das Richtprojekt mit der ZPPX-Annahme wie geplant ausgeführt wird (erst die neueren ZPP s lassen offenbar noch eine gewisse Mitsprache zu), sollte die Bevölkerung wissen, was auf dem Bärenplatz auf sie zukommt. Am 11.Februar will das Referendumgskomitee deshalb mit Stangen und Ballonen aufzeigen, wie hoch die vorgesehenen 19 m sind! Diese Aktion hat die Gemeinde bewilligt!

Stimmen zum Projekt

1664